FSV Wacker 03 Gotha e. V.

B2-Junioren : Spielbericht Kreispokal, VF

SG SV Schwabhausen   FSV Wacker 03 Gotha II
SG SV Schwabhausen 1 : 3 FSV Wacker 03 Gotha II
(1 : 1)
B2-Junioren   ::   Kreispokal   ::   VF   ::   08.04.2018 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

William Thiebach, Max Machleb, Maximilian Wiezorek

Assists

Max Machleb, Marlon Körber

Zuschauer

30

Torfolge

0:1 (25.min) - Maximilian Wiezorek (Marlon Körber)
1:1 (39.min) - SG SV Schwabhausen
2:1 (55.min) - Max Machleb
3:1 (65.min) - William Thiebach (Max Machleb)

Ticket zum Halbfinale im Kreispokal

Nach der langen Winterpause starteten unsere B-Junioren mit ihrem ersten Spiel im Pokalviertelfinale in die Rückrunde gegen den Zweiten der Kreisliga Westthüringen, den SV Schwabhausen. Diese holten aus 12 Spielen 31 Punkte und erzielten dabei bisher beachtliche 69 Tore.
Das Spiel startete bei guten äußeren Bedingungen auf dem SP in Schwabhausen. Unsere Gastgeber wollten uns von Beginn an mit hoher Laufbereitschaft und Rustikalität im Zweikampf beeindrucken. Wir ließen hinten nicht viel zu, konnten aber nach vorne wenig Akzente setzen, da im Mittelfeld die Aktionen des Mitspielers zwar beobachtet, aber nicht die Schlüsse für das eigene Handeln gezogen wurden. Was daraus folgt war wenig Miteinander bis Stillstand.
Unser Treffer zur Führung folgte aus einer Strafraumszene, in der Marlon den Ball überlegt aus dem Getümmel nach hinten legte, von wo aus Wiezo straff und flach einnetzte. Auch unser Gegner nutze ein unübersichtliches Strafraumgetümmel zum Ausgleich. Danach verflachte das Spiel bis zur Pause.
Nach der Halbzeit wollten wir im Spiel miteinander einiges besser machen. Das gelang uns im Spielverlauf dann auch besser, auch da die Schwabhäuser ihr Pressingspiel nicht aufrecht halten konnten. Als diese dann versuchten mal von hinten raus zu spielen - die Regel war der lange Ball - schaltete Cello am schnellsten, stürmte dazwischen, tanzte dann noch den Keeper aus und traf aus spitzem Winkel zu unserer erneuten Führung. Diese baute die Mannschaft 10 min später aus. Vorausgegangen eine Balleroberung in des Gegners Hälfte durch Cello, der seinem Bewacher entschwand und dann clever verzögerte bis der Nachrückende Willi in Position gelaufen war, quer legte und Willi zum umjubelten 1:3 aus unserer Sicht erhöhte. Eine brenzliche Situation mussten wir noch überstehen. Hier zeichnete sich Justin mit einer starken Reaktion aus, als er in der 80' +3 Minute einen abgefälschten Freistoß der Gastgeber am 16er entschäften konnte. Das hätte auch noch mal eng werden können! Alles in allem ein verdienter Sieg unserer B-Junioren!

Mit Florian Schreiben hatten wir einen souveränen Schiedsrichter, der unauffällig und sicher die Partie leitete und eine respektable Leistung ablieferte.


Quelle: JH
Zurück