FSV Wacker 03 Gotha e. V.

B2-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga, 10.ST

SG FSV KW Tiefenort   FSV Wacker 03 Gotha II
SG FSV KW Tiefenort 0 : 4 FSV Wacker 03 Gotha II
(0 : 1)
B2-Junioren   ::   Kreisoberliga   ::   10.ST   ::   04.11.2017 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Ali Kazemi, Robin Michler

Assists

William Thiebach, Max Ludwig, Lenni Pfeuffer, Maximilian Wiezorek, Marlon Körber

Zuschauer

20

Torfolge

0:1 (33.min) - Ali Kazemi (Maximilian Wiezorek)
0:2 (44.min) - Ali Kazemi (Max Ludwig)
0:3 (47.min) - Robin Michler (Marlon Körber)
0:4 (51.min) - Ali Kazemi (William Thiebach)

Sieg gegen fairen Gegner

Ins "Kaffeetälchen" führte uns die Reise zum Auswärtsspiel gegen den ansässigen FSV Kali Werra Tiefenort.
Das Spiel begann ähnlich wie das in der Vorwoche. Der Gegner stellte sich eng gestaffelt und ließ uns kommen. Nach mehreren verpassten sehr guten Chancen brauchten wir bis zur 33', um nach einer Ecke nun auch verdient in Führung zu gehen.
In der der Pause nahmen wir uns vor, uns für unsere Mühen zu belohnen. Und nur 4 min nach Beginn der 2. Halbzeit entschwand Katze nach klugem Pass von Max Ludwig und schob zum 0:2 am Gästekeeper vorbei ein.
Dann begannen 20 schwere Minuten, denn ohne Bedrängnis oder Gegnerkontakt verletzte sich Tom am Knie. Ein Notarzt musste kommen und nahm Tom mit ins Krankenhaus nach Bad Salzungen und dort konnte er wieder eingerenkt werden.
An dieser Stelle unseren Dank an die Trainer der Heimmannschaft für die faire Einstellung und der Zusage, einen ausgewechselten Spieler wieder ins Spiel bringen zu dürfen. Nachdem Tom auf dem Weg war nahm der Schiedsrichter das Spiel wieder auf. Um Es abzukürzen, wir konnten durch Robbe und nochmal Katze noch 2mal erhöhen.
Spielerisch konnten wir in der 2. HZ abschließend nicht überzeugen, da wir die sich nun ergebenden Lücken bei den Gastgebern nicht erkannten und zu oft den langen Ball spielten, als im Kurzpasspiel den Gegner laufen zu lassen.
In Summe aber ein verdienter Sieg.

Tom konnten wir auf dem Rückweg vom Krankenhaus gleich mit nach Hause nehmen. Ihm die Besten Wünsche zur Genesung.


Quelle: JH
Zurück