FSV Wacker 03 Gotha e. V.

B-Junioren : Spielbericht Verbandsliga St. 2, 5.ST

Eintr. Sondershausen   FSV Wacker 03 Gotha
Eintr. Sondershausen 2 : 4 FSV Wacker 03 Gotha
(1 : 3)
B-Junioren   ::   Verbandsliga St. 2   ::   5.ST   ::   23.09.2017 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Julius Lehmann, Wilhelm Heun, Max Machleb

Assists

2x Max Machleb, Jan-Josef Kobojek, Wilhelm Heun, Marius Stötzer

Gelbe Karten

Wilhelm Heun

Zuschauer

40

Torfolge

0:1 (4.min) - Max Machleb (Wilhelm Heun)
1:1 (5.min) - Eintr. Sondershausen
1:2 (7.min) - Julius Lehmann (Max Machleb)
1:3 (20.min) - Julius Lehmann (Max Machleb)
2:3 (48.min) - Eintr. Sondershausen per Elfmeter
2:4 (71.min) - Wilhelm Heun (Jan-Josef Kobojek)

Sieger im erwartet schweren Spiel

Am Samstag fuhren wir nach Sondershausen, um erst unser drittes Spiel dieser Saison zu bestreiten. Der Gastgeber ist uns als kampfstarke geschlossene Mannschaft bekannt und hat uns in der Vergangenheit immer stark gefordert. Mit Eintreffen erstrahlte die Sonne und dem heißen Tanz sollte nichts entgegen sprechen.

Wir begannen, wie vorgenommen, wie die Feuerwehr und erzielten nach tollem Schnittstellenpass das 1:0 in der 4.Minute. Allerdings freuten wir uns offensichtlich zu lang. Denn bereits eine Minute später konnte, wenn auch Abseits, der Gastgeber auf 1:1 ausgleichen. Dies schockte unsere Truppe aber gar nicht und wir spielten temporeich weiter. Die letzten Trainingseinheiten spiegelte unser Tor in der 7.Minute wieder. Nach gutem Kombinationsspiel im Zentrum gelang uns die erneute Führung. Wir spielten wirklich konzentriert nach vorn und erspielten uns gute Gelegenheiten trotz des schmalen Platzes. Allerdings war auch hier schon die starke Offensivabteilung der Sondershäuser erkennbar. Immer wieder gelang es auch dem Gastgeber gute Aktionen zu setzen, sodass wir ein flottes Spiel sahen. In der 20. Minute gelang uns dann der dritte Treffer und fortan wurde es etwas ruhiger in beiden Teams. Bis zum Pausentee hätten wir sicherlich bei konzentrierter Spielwiese noch ein zwei Treffer setzen können.

Mit Beginn der zweiten Hälfte erlebten wir einen deutlichen Bruch im Spiel und bauten somit den Gegner immer wieder auf. In dieser Phase gelang uns nicht viel und wir konnten kaum für Entlastung sorgen oder Chancen erspielen. In der 48. Minute ertönte ein umstrittener Elfmeterpfiff, welcher zum 2:3 führte und die nachfolgenden Aktionen zu viel Emotion bis hin zu grenzwertigen Zweikämpfen führte. Leider gelang es uns in der zweiten Hälfte kaum Spielzüge zu kreieren bis hin zum Torabschluss. Lediglich Freistöße konnten hier als Chance verbucht werden. In der 71. Minute dann ein langer Abschlag von Jan in die gegnerische Hälfte. Heuni überlief den herauskommenden Tormann und schoss glücklich fast von der Eckfahne über den Schlappen rutschend ins gegnerische Tor.

FAZIT:

Eine gute erste Halbzeit reichte gegen stark kämpfende Sondershäuser zum Sieg. Nun ereilt uns schon wieder eine Spielpause auf Grund der Ferien und wir hoffen ab 14. Oktober auf regelmäßigen Spielbetrieb.


Quelle: LB
Zurück